Unsere Kirchengemeinde - kurz und bündig

Obbach, das Zentrum der Kirchengemeinde, liegt in Unterfranken - im Landkreis Schweinfurt sowie im Dekanatsbezirk Schweinfurt.
Am Beginn der Vor-Rhön liegt Obbach idyllisch in einem Tal. Direkt hinter der Bebauung beginnt eine weite und abwechsungsreiche Landschaft, die zum Wandern und Radfahren einlädt. 
Bildergalerie  

Unsere insgesamt ca. 1260 Gemeindeglieder wohnen in 15 Dörfern, die zu den drei politischen Gemeinde Euerbach, Poppenhausen und  Wasserlosen gehören. 

 

Seit Mitte des 16. Jahrhunderts ist das Dorf Obbach evangelisch geprägt. Hier steht die große evangelische Kirche, deren Grundstein 1766 gelegt wurde.  Sie wurde wohl 1767/68 fertig gestellt und eingeweiht.
Bereits Ende des 17. Jahrhunderts hatte der damalige Landesherr Georg Ludwig von Bobenhausen seinen ständigen Wohnsitz nach Obbach verlegt und das Schloss gebaut. 1698, ein Jahr nach dessen Fertigstellung bekam  das Dorf mit dem gebürtigen Obbacher Johann Martin Steffan nun auch einen eigenen Pfarrer.
Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts hinein gab es in den anderen 14 Dörfern, die heute zur Kirchengemeinde gehören, kaum Evangelische.

Eine Ausnahme bildet Poppenhausen, wo sich schon vor dem zweiten Weltkrieg einige Evangelische niedergelassen haben. Schon vor 1939 gab es dort eine Diasporagemeinde,  die sich zum Gottesdienst im Nebenzimmer des "Schwarzen Adlers" versammelte.  Später durfte die evangelischen Kirchengemeinde in Poppenhausen das alte Schulgebäude nutzen. Seit 1961 ist im 1. Stock ein Evangelischer Betsaal eingerichtet.

In den anderen Dörfern sind nach dem Krieg und vor allem in den Jahren ab 1970 nicht wenige Evangelische zugezogen.





Heute kommt es darauf an, die auf 15 Dörfern verstreuten Gemeindeglieder zu erreichen und sie zu Gottesdienst und Gemeindeveranstaltungen einzuladen. 
Das wichtigste Hilfsmittel ist dabei der Gemeindebrief, der 2-monatlich erscheint. Gemeindeglieder, die zugezogen sind und noch keinen Gemeindebrief erhalten, können ihn im Pfarramt bestellen.

 

Der Kirchenvorstand bemüht sich zusammen mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden sehr darum, vielfältige Gemeindeangebote zu machen. 

 

Dorf / Dörfer

Zahl der Evangelischen

Brebersdorf

12

Burghausen

11

Greßthal

44

Hain

33

Kaisten

11

Kronungen

39

Kützberg

207

Obbach

392

Pfersdorf

44

Poppenhausen

317

Rütschenhausen

8

Schwemmelsbach

21

Sömmersdorf

94

Wasserlosen

37

Wülfershausen

29

Gesamte
Kirchengemeinde

1299
Stand: 02/2008